Wer für ein paar Tausender in der Zukunft sehen will, wo seine Millionen hinfliessen, ist mit einer Visualisierung meist nicht falsch beraten...
 
 
 
Solange die Inhalte im Printmedium stillhalten, braucht's bewegte Inhalte nur für Bildschirme. Noch.
 
 
Tja, der passt der Satz: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte... Was für ein Wortschwall bei dutzenden Bildern in der Sekunde?
 
 
Man kann ja nicht alles in eine separate Schublade stecken... Das ist die Kiste für all das Zeug, was nur so herumliegt, aber vielleicht mal nützlich sein könnte.
 
 
Wenn Schauspieler nach dem Ersten Action-Dreh noch für einen Zweiten gebraucht werden, kann man die, für Schauspieler schädlichen, Bildteile auch im Nachhinein noch hinzufügen.
 
 
Es ist fraglich ob Sie hier das finden, was Sie ursprünglich suchten. Trotzdem: Nur zu.